NACHRICHTEN

8. Juni 2005

Bildungspflicht statt Schulzwang
Staatsrecht und Elternrecht angesichts der Diskussion um den Hausunterricht


idea Dokumentation 4/2005

Thomas Schirrmacher

Bonn: VKW / Nürnberg: VTR, 2005

ISBN: 3-937965-27-0

90 Seiten

5,90 Euro

Spektakuläre Polizeiaktionen, bei denen Eltern, die ihre Kinder nicht auf allgemeine Schulen schicken wollen, verhaftet werden, lenken immer wieder die Aufmerksamkeit auf den Hausunterricht. Thomas Schirrmacher beleuchtet den pädagogischen Wert der Hausschule, Kindern die für ihr Leben notwendige Bildung zu vermitteln. Weiterhin setzt er sich mit der Frage auseinander, wie der Staat auf Hausschulen reagieren sollte, unabhängig davon, ob sie nun eine sinnvolle Alternative sein können oder nicht.

Sie können das Buch direkt bei VTR beziehen.

Inhalt

Bildungspflicht statt Schulzwang! Vorbemerkungen Wir haben es mit zwei zu trennenden Fragen zu tun Die vielen wahren Schulschwänzer Hausunterricht im Kommen Nirgends gängelt der Staat alle Bereiche der Bildung so wie in Deutschland Wider den bildungspolitischen Fundamentalismus und fundamentalistische Ängste Religionsfreiheit gehört auch in den Bereich der Bildung Kann man nicht um der Religionsfreiheit willen von bestimmten Stunden befreien? Die Straf- und Prozesswut der Schulbehörden und Amtsinhaber Paragraph 1666 wird missbraucht Deutschland ist unter den europäischen Ländern isoliert Verletzung der internationalen und europäischen Menschenrechtserklärungen Homeschooling in den USA Erstklassige Bildungsmedien Der fehlende Bildungskatalog Hausschulen vermitteln mehr Bildung Amerikanische Hochschulen werben Homeschooler Bedeutende Hausschüler Integration als wichtigste Leistung der öffentlichen Schule Dort, wo Hausschule für Deutsche offiziell zulässig ist, funktioniert sie tadellos Macht Ausnahmen! Homeschooling als Alternative für Sonderfälle Nachhilfeunterricht ist Homeschooling Auch für Schulbesucher ist Homeschooling als Ergänzung möglich und wichtig Homeschooling bildet Eltern Das staatliche Schulsystem ist nicht so gut, dass es einen Absolutheitsanspruch erheben kann Eltern werden in Bildungsfragen vom deutschen Staat wie Kinder behandelt Der Schulzwang ist ein Kind des Absolutismus Der Schulzwang in Deutschland ist auch ein Erbe des Nationalsozialismus Schulzwang steht gegen das im Grundgesetz wenigstens als gleichwertig verbürgte Elternrecht Das alles ist undemokratisch Exkurs: Weiteres zur Geschichte des staatlichen Bildungssystems in Preußen und Deutschland