NACHRICHTEN

Hausunterricht

 

Die Welt (dpa)

29. Dezember 2004

In Deutschland werden rund 500 Kinder meist aus religiösen Gründen über Fernschulen zu Hause unterrichtet. Ein Siegener Schulleiter untermauerte einen entsprechenden Bericht des "Westfalen-Blatts". Vor allem die "sexuelle Freizügigkeit" und "okkulte Praktiken" an öffentlichen Schulen veranlaßten strenggläubige Eltern dazu, ihre Kinder davon fernzuhalten. Die rechtliche Situation ist umstritten. Ein Sprecher des NRW-Schulministeriums betonte, es werde streng darauf geachtet, daß die Schulpflicht nicht verletzt werde. dpa

 

Artikel erschienen am Mit, 29. Dezember 2004